Energievoll durch den Herbst und das mit KICK


Herbst. Die Tage werden kürzer, dunkler und kälter.


Die Blätter am Baum sind bereit für ihren letzten Tanz in diesem völlig anders verlaufenden Jahr. Nicht unüblich zu dieser Jahreszeit sind Erkältungskrankheiten, Grippale Infekte und andere Erkrankungen, wie beispielsweise Blasenentzündungen. Oder zu Beginn ist es ein harmloser Schnupfen, welcher dann in Nasennebenhöhlen- und/oder Stirnhöhlenentzündungen mündet. Als ganzheitliche Gesundheitsberaterin geht es mir vor allem um Prävention, also Dinge die Du selbst tun kannst um Dein Immunsystem zu stärken.


Durch Zufall, also völlig ungeplant viel mir bei der Reihenfolge, wie ich die unten aufgeführten Heilpflanzen bei Instagram präsentierte auf, dass diese in der Abkürzung das Wort KICK ergeben. Und genau darum geht es jetzt im folgenden Beitrag, um Heilpflanzen, die Dir, Deinem Immunsystem und somit Deiner Gesundheit einen KICK geben können.




Energievoll durch den Herbst mit KICK

= Kurkuma Ingwer Chili Knoblauch






K wie Kurkuma


Kurkuma auch Gelbwurz genannt ist eine Pflanze aus der Familie der Ingwergewächse. Ursprünglich stammt sie aus Indien und Südostasien.


Kurkuma wird seit tausenden von Jahren in der Traditionellen Chinesischen Medizin und im Ayurveda als Heilmittel eingesetzt.


Kurkuma enthält ätherische Öle, Harze, Eiweiße und stark antioxidative Stoffe wie Curcumin und andere Curcuminoide. Diese zählen zu den Polyphenolen und verleihen der Kurkumawurzel nicht nur ihre gelbe Farbe, sondern sie sind auch das Geheimnis einer gesunden Ernährung, einer Ernährung, die vor chronischen Krankheiten schützt.



Durch antibakterielle Wirkung, gilt Kurkuma als kraftvoller Verstärker und auch Entlaster des Immunsystems und schützt so vor Infektionen. Weiter beschriebene Wirkungen sind: antientzündlich, krebshemmend, antidiabetisch. Auch schützt Kurkuma das Gehirn vor alzheimertypischen Veränderungen. Ebenfalls kann Kurkuma zur Entgiftung eingesetzt werden, wodurch Belastungen mit Schwermetallen reduziert werden können.


REZEPT Kurkuma-Paste



Zutaten:

  • 50g frische Kurkumawurzel dünn schälen und sehr klein schneiden oder fein reiben färbt sehr stark, Handschuhe sind zu empfehlen

  • 1/2 Teelöffel geriebenen Muskatnuss

  • 1/2 Teelöffel Kardamompulver

  • 1/2 Teelöffel Zimtpulver

  • 1/2 Teelöffel Vanillepulver

  • 1/2 Teelöffel Schwarzer Pfeffer erhöht die Bioverfügbarkeit und damit die Wirkung von Curcumin um ein Vielfaches

  • 1-2 Esslöffel Kokosöl oder Kokosfett Curcumin ist Fettlößlich, auch hier eine verbesserte Verfügbarkeit

  • 100-200ml Wasser


Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Topf geben und mit Wasser auffüllen, bei niedriger Temperatur köcheln lassen und zu einer festen Paste verrühren. Abkühlen lassen und die Paste anschließend in ein verschließbares Glas füllen, im Kühlschrank lagern und täglich verwenden.





I wie Ingwer


Reich an ätherischen Ölen und Scharfstoffen ist Ingwer seit Jahrtausenden nicht nur ein unverwechselbares Gewürz, sondern eben auch eine besondere Heilpflanze.


Bewusst angewandt hat Ingwer einen regulierenden Effekt auf die Blutgefäße und somit auf den Stoffwechsel, was wiederum zu mehr Schwung, Konzentration und Frische führt.



Genau aus diesem Grund ist Ingwer schon seit Jahrtausenden ein fester Bestandteil der Gewürzküche und der Heilkunde und dementsprechend heutzutage als Superfood bekannt.


C wie Chili


Die Schote aus der Familie der Nachtschattengewächse kann ebenfalls der Gruppe der Heilpflanzen zugeordnet werden.



Chili - eine gesunde Schärfe


Vor allem der Scharfmacher Capsaicin werden aufgrund seiner antioxidativen und entzündungshemmenden Wirkung zahlreiche Gesundheitseffekte zu-geschrieben. Auch werden dem Capsaicin eine schmerzlindernde, immunstärkende und appetitzügelnde Eigenschaften nachgesagt.




Traditionell wird der Wirkstoff Capsaicin bei Verdauungsproblemen, Kreislaufbeschwerden, Durchblutungsstörungen, Hautkrankheiten, Muskelschmerzen angewendet und auch als Aphrodisiakum empfohlen.


Länder wie Indien und Sri Lanka schwören auf den Schärfe-Kick. Was hier besonders auffällt sind die vielfältigen Kombinationen bestehend aus Chili, Ingwer, Kurkuma und Knoblauch. Um die Wirkung des Capsaicin in der Chilli zu verstärken, ist es empfehlenswert Chili und Ingwer zu kombinieren. Und besonders in Asien werden beide Gewürze, wie auch Kurkuma und Knoblauch regelmäßig in der Küche verwendet.



K wie Knoblauch


Knoblauch - eine Wunderknolle und natürliches Antibiotikum und seit Jahrtausenden im Einsatz.



Knoblauch ist bereits von Natur aus ein starkes Antibiotikum mit weitreichenden gesundheitlichen Vorteilen. Aufgrund des Gesamtverbundes aller Inhaltsstoffe hat er all seine positiven Wirkungen. Doch insbesondere gilt die Schwefelverbindung Allicin als der Stoff, der Knoblauch seinen typischen Geruch verleiht und darüber hinaus seine Hauptwirkung entfalten lässt.




Nahezu in allen Kulturen findet Knoblauch als würzende Zutat, damals und heute, in der Küche Anwendung. Bekannt ist, dass Knoblauch Blut, Herz, Gefäße gesund hält. Weniger bekannt ist, dass Knoblauch den Darm desinfiziert, denn Knoblauch bekämpft viel schädliche Bakterien und Pilze. Und zeitgleich schont Knoblauch die Darmflora, weswegen davon auszugehen ist, dass Knoblauch die nützlichen Darmbakterien erhöhen kann und somit zur Sanierung der Darmflora beiträgt.


KICK und dessen Wirkung




Wirkung Kurkuma:

antioxidativ, entgiftend,

entzündungshemmend,

krebshemmend

& antidiabetisch


Durch antibakterielle Wirkung,

gilt Kurkuma als kraftvoller Verstärker

und auch Entlaster des Immunsystems

und schützt so vor Infektionen.





Wirkung Ingwer:

antioxidativ, antiviral,

entzündungshemmend & regulierend


Bewusst angewandt hat Ingwer

einen regulierenden Effekt auf die

Blutgefäße und somit auf den

Stoffwechsel, was wiederum zu mehr

Schwung, Konzentration

und Frische führt.




Wirkung Chili:

antioxidativ, schmerzlindernd

entzündungshemmend,

immunstärkend & appetitzügelnd


Der scharf-heiße Geschmack

besitzt eine zerstreuende, öffnende,

erwärmende bis schweißtreibende

Wirkung und hilft dabei, Dein

Immunsystem zu stärken und

schädigende Einflüsse zu vertreiben




Wirkung Knoblauch:

antioxidativ, antibakteriell

& antiviral, entzündungshemmend,

immunstärkend & reinigend


Der scharfe Geschmack

löst, öffnet und induziert Schwitzen.

Die erwärmende bis schweißtreibende

Wirkung und hilft dabei, Dein

Immunsystem zu stärken und

schädigende Einflüsse zu vertreiben.





Wie KICK dieses Jahr mit voller Wucht in mein Leben kam


Vor acht Wochen begegnete ich einem Kochbuch, welches mich gedanklich nicht mehr losließ. Ich dachte, ein Kochbuch ist das letzte was ich brauche, denn nach Rezept zu kochen war nie mein Ding, weil ja doch immer irgendwas fehlte einfach immer. Meine Devise und ganz nach dem Motto: immer frei Schnauze.


Da ich dann doch immer wieder an dieses Kochbuch dachte, habe ich es mir vor sieben Wochen gekauft. Fazit: Seit sieben Wochen koche ich jeden Tag frisch, selbst & indisch. Ich fühle mich unglaublich geerdet, fit für den Herbst und energievoll. Und weil KICK so gesund ist, vor allem in der Kombination mit allen vieren, teile ich hier mit Dir meine Lieblingszubereitung.


Rezept Kurkuma - Ingwer - Knoblauch - Chili - Gewürzmischung zur gesundheitsfördernden Verfeinerung aller Gerichte, vor allem für Indische!



  • 1 Kurkumawurzel (Daumengroß)

  • 1 Ingwerwurzel (Daumengroß)

  • 1 große Knoblauchzehe oder 2-3 kleine

  • 1/2 Teelöffel schwarzen Pfeffer

  • 1/2 Teelöffel Paprika

  • Chili - individuell nach eigenen Schärfelieben


Alle Zutaten nacheinander auf einer Keramikreibe zerreiben oder ganz klein und fein schneiden. In einer Pfanne auf mittlerer Stufe Ghee, Kokosöl oder Kokosfett erhitzen. Wenn das Fett genügend erhitzt ist, Kurkuma, Ingwer, Knoblauch hinzugeben und umrühren. Chili, sowie Gewürze hinzufügen und kurz mit anbraten. Jetzt alles in einem Schälchen für die spätere Verwendung verwahren oder weitere Zutaten hinzufügen und mit einer Extraportion LIEBE weiterhin Dein Essen zubereiten.




Lass die Nahrung deine Medizin sein und Medizin deine Nahrung! - Hippokrates -




In diesem Sinne wünsche ich Dir einen energievollen Herbst mit KICK.



Mit Liebe, Licht & Kraft.

Franziska 💛





Über mich     Leistungen     Journal     Kontakt

© 2020 gesundganzheitlich.com